Sonntag, 28. April 2013

Grinsemädchen und Kleiderschau

Guten Abend ihr Lieben,

ich dachte mir, ich halte euch mal ein bisschen auf dem Laufenden.
Zur Zeit ist es ja eher ein wenig ruhiger, weil ich mein immer waches Mädchen rund um
die Uhr bespaßen muss.
Nicht, dass sie schlecht drauf wäre, nein natürlich nicht, denn Mama spielt ja schön den Clown.
Seit einer Woche schon ist das Mädchen so lieb und freundlich geworden.
Wenn wir jetzt zu Oma und Opa fahren, wird nicht mehr ständig geweint. Nein, momentan
wird jeder freundlich angelacht, selbst wenn er noch so einen Unsinn quatscht.
Ich trage zur Zeit schon gar keinen Lippenstift mehr, weil ich sie rund um die Uhr
abknutschen muss.
Sie hat einfach das schönste Lachen, was ich je gesehen hab.
Und manchmal guckt sie ihren Opa an, fängt an zu lachen und dreht dann ihren Kopf ganz
schüchtern weg dabei. Total niedlich.

Nebenbei habe ich mich doch mal um den Wäscheberg gekümmert und den Affen für die Gewinnerin des Gewinnspiels fertig genäht.
Nun hab ich ja Abends wieder ein bisschen mehr Zeit.
Heute Nacht hat das Mädchen sogar zum ersten Mal durchgeschlafen.
Ich war ganz stolz auf sie, nur glaube ich, das war eher eine Ausnahme, weil sie zur Zeit generell viel
Schlaf braucht.
Sie lernt ja auch wahnsinnig viel. 
Dazu aber mehr bei der Monats-Zusammenfassung im Mai.

Und was macht Mami nachdem sie alle Pflichten erledigt hat?
Ja, sie sieht sich im Internet nach schönen Brautkleidern um.
Also wer einen Tipp hat, der ist herzlich eingeladen, mir aus dieser misslichen Lage zu helfen.
Da wir ja erstmal nur standesamtlich heiraten werden, hätte ich gerne ein hübsches Kleid,
was ich später auch auf diversen Veranstaltungen wieder tragen kann.
Das weiße Märchenhochzeitskleid kommt dann natürlich später, bei der kirchlichen Trauung.

Am liebsten hätte ich ja für die Standesamtliche ein Fliederfarbenes oder Pastell-Rosanes Kleid.
Nur das finden, genau DAS was ich suche, ist unglaublich schwer.
Und meist stößt man auf irgendwelche Seiten eines chinesischen Herstellers. Sehr ärgerlich.

Ihr wollt noch Bilder der letzten Tage?
Da muss ich auf Instagram zurückgreifen, weil ich dieses Programm so lieben gelernt habe und eigentlich ständig benutze, meist auch nur um mir die wundervollen Bilder von anderen anzusehen.


Heute getragen. Ich liebe rosa, seitdem das Mädchen auf der Welt ist.


Desweiteren habe ich ein bisschen in meinen alten Fotos gekramt und das Bild von mir
gefunden. Auf dem Bild sieht mir das Mädchen im Vergleich dazu wahnsinnig ähnlich. 
Aber es ist komisch, aus jedem Winkel sieht sie anders aus.
Mal wie Papa, mal wie Mama und manchmal wie eine gute Mischung aus allen beiden.

Nur Mund und Nase sehen immer so aus, als wären sie definitiv von mir wie mir fast täglich bestätigt wird.

Die Augen? Ja die darf sie ruhig von ihrem Papa haben, der hat eh die Schönsten. Hihi <3



Nun muss ich aber Schluss machen, der Wuschelhund fordert schon dringlichst seine abendlichen Streicheleinheiten. Unverschämtheit, ihn so lange warten zu lassen.

Süße Träume wünsche ich Euch <3

Dienstag, 23. April 2013

Vom Impfen und Markenwechsel

Während die bessere Hälfte heute Fußball guckt,
nutze ich meine Zeit lieber ein bisschen, um Euch von unserem Tag zu berichten.

Heute Morgen ging es schon zur Kinderärztin. Es war wieder an der Zeit, zu impfen und das
Mädchen war eigentlich super drauf. Selbst während dem Pieks hatte sie immer noch ein
Lächeln auf den Lippen für unsere liebe Ärztin.
Erst als schon alles vorbei war, und das bunte Kinderpflaster drauf gepappt wurde, fiel ihr auf,
dass da doch grad irgendwas war.
Kurz gemeckert und schon war sie wieder fröhlich. Ich war mehr als erleichtert, dachte ich doch schon,
dass sie mir die ganze Praxis zusammenschreit. Nein, sie war ganz tapfer und wäre sie schon alt genug,
hätte sie sich mindestens 10 der bunten Lollies, aus diesem riesigen Glasbehälter, verdient.

Zuhause war ich so kaputt von der letzten Nacht, dass ich mich nur noch hinlegen wollte mit dem Mädchen.
Die Kleine war ja auch hundsmüde, aber während ich so langsam ins Reich der Träume rutschte, hatte sie natürlich was ganz anderes im Sinn. Das merkte ich spätestens dann, als ich auf einmal eine Hand ins Gesicht geklatscht bekam.
Auch nach meiner Nase und meinen Lippen wird immer ordentlich gegrabscht und das nicht gerade mit Vorsicht.

Selbst beim Spaziergang machte sie kein Auge zu. Normalerweise findet sie beim Fahren über den etwas holprigen Feldweg immer gleich Ruhe, doch heute nicht. Nein, heute war alles anders. Doofes Impfen...

Nun schläft sie seit 19:00 Uhr in ihrem Bettchen. Bisher musste ich "nur" zweimal (korrigiere: 4 mal) die Treppe hoch flitzen um den Schnulli zurück in den Mund zu befördern. Wenn diese doofe Angewohnheit nicht wäre. Die hat sie leider seit der Frühchenintensiv, dass das Schlafen ohne das Ding einfach nicht klappt.

Ansonsten gibt es noch zu berichten, dass die wunderschönen Nukflaschen in der Truhe verschwunden sind. Ja, ich trauere ihnen nach muss ich ehrlich sagen.



Ich hab von meiner Tante nämlich eine kleine Flasche von den neuen Aventflaschen bekommen und das Mädchen hat so schön und schnell getrunken, wie nie zuvor.
Sie ist generell keine gute Trinkerin, brauchte früher fast eine dreiviertel Stunde bis sie ihre Menge weg hatte, aber jetzt klappt es so wunderbar.
Ganz zu Anfang hatte ich die etwas ältere Serie von Avent und diese doofen Falschen mit Anti-Kolik-Ring sind ständig ausgelaufen. Total ärgerlich.
Zum Glück sind die neuen Besser. Auch die Form ist wohl angenehmer.
Was mich nur ärgert: Es gibt keinen Dichtungsdeckel dazu. Wisst ihr, was ich meine?
Diese Einlegscheiben, die das Transportieren der Flaschen möglich machen. Bei Nuk immer selbstverständlich bei jeder Flasche mit dabei. Bei Avent, Pustekuchen!



Aber, was soll ich machen. Das Mädchen hat entschieden. Nuk = doof, Avent = super.
(Hätte es mit dem Stillen hingehauen, könnte ich mir das ganze Drama sparen..)

Welche Flaschen benutzt ihr und wie seid ihr zufrieden?

Montag, 22. April 2013

Eine Box voller Erinnerungen

Wie auf Instagram schon lange versprochen, bekommt ihr heute einen Einblick in die Erinnerungsbox vom Mädchen.
Noch ist sie klein, denn es gibt natürlich noch nicht so viele Dinge.
Doch das wird sich im Laufe der Zeit sicher bald ändern und dann muss eine große Kiste aufgetrieben werden.
Momentan reicht jedoch die kleine Schachtel noch aus.



Die Box habe ich selbst beklebt, mit dem ersten Geschenkspapier und der ersten Gratulationskarte, die wir bekommen haben.

 

Ein wunderschöner Tag war das, als ich erfuhr, welches Geschlecht mein kleiner Bauchzwerg hat.
(Natürlich hätte ich mich auch über einen Jungen gefreut, ich fand es nur so schön, dass mein Bauchgefühl richtig war)




Links seht ihr den kleinsten Schnuller, den es gibt. Als die Kinderärzte und -Schwestern damals gesagt bekamen, dass das Mädchen in der 32. SSW geboren wird, haben sie das kleine Ding gleich mit ins Wärmebettchen gelegt.
Jedoch war mein Mädchen schon so groß, dass sie gleich einen der normalen Schnuller gebraucht hat.
(Ich habe den Kleinen trotzdem mit nach Hause nehmen dürfen)



Diese kleinen Söckchen trug das Mädchen auf der Frühchenintensiv, da sie ihre Körperwärme noch nicht selbst halten konnte und deswegen immer warm eingepackt werden musste, trotz Wärmebettchen.


Ebenso bekommt jedes Frühchen eine warme Strickmütze. Sie sah damit aus wie der süßeste Zwerg auf Erden. <3


Das Shirt hat mein Bruder aus Dublin mitgebracht. Es ist leider ein wenig verknittert, da schon ein paar andere Leute in der Erinnerungsbox gewühlt haben.



Die kleine Rassel-Katze war das Erste, was das Mädchen zum Lachen brachte, deshalb liebe ich sie.

 

Lieblingsschnuller vom Mädchen. Danach hab ich nur noch diese Form gekauft.


 
Die ersten Schuhe vom Mädchen. Hat sie von ihrer Patentante bekommen, als sie noch in meinem Bauch war.




Ich hoffe, der kleine Einblick hat Euch gefallen.
Nun muss ich mich aber offiziell noch bei der herzensguten Bloggerin von *Melancholia bedanken, die so lieb für meinen Blog auf Facebook geworben hat. Du bist die Beste. Tausend Küsschen nur für Dich!

Da guckt man morgens auf den Blog und hat auf einmal einen ganzen Schwung neuer  Leser. Und ich bin froh um jeden einzelnen von Euch.
Es ist schön, dass Ihr hier seid.

Nun werde ich mich aber mal am Brot backen versuchen, denn das Mädchen schläft schon seelenruhig im Bettchen.
Ich wünsche Euch einen wunderschönen und gemütlichen Abend.

Freitag, 19. April 2013

Hochzeitsvorbereitungen




Guten Abend ihr Lieben <3


Momentan bin ich ständig am Stöbern, wenn das Mädchen mal schön schläft.
Der Lieblingsmann und ich haben uns nun für ein Datum entschieden für unseren zweit schönsten Tag
unseres Lebens.
(Was der schönste Tag war, könnt ihr Euch ja denken)

Und was passiert beim Stöbern im Netz? Ja, genau:
Man sieht viel zu viele schöne Dinge und kann sich am Ende
nicht entscheiden, in welche Richtung es geht.

Das Schlimme daran ist, dass ich noch bis Juni Zeit habe, mir den Kopf darüber zu zerbrechen und in den Fluten von tollen Ideen unterzugehen.

Lavendelhochzeit? Ja! Lavendel.

Oh nein, Pompoms, wie schön. Viele, in pastell für...oh warte..Federn? Ja Federn müssen her.

Ich glaube, ich muss nicht weiterschreiben, ihr wisst wie das endet.
Natürlich in einem völlig überladenen Wirrwarr aus Dekoration und Schnickschnack.

Und wer jetzt denkt, ich bin einfach nicht entscheidungsfreudig genug, der klickt doch bitte mal auf das folgende Bild und schreibt mir nach etwa einer halben Stunde einen Kommentar hier drunter, bei wievielen Bildern Ihr auf "Grafik speichern unter.." geklickt habt.



Ich wünsche Euch einen bezaubernden Abend.

Mittwoch, 17. April 2013

Herzensdinge

Es ist mal wieder Zeit für neue Herzensdinge.
Also ohne große Vorrede, fang ich einfach mal an.

 Meine Spiegelburgtücher. Für manche zu kitschig, weil zu bunt. Für mich farbenfroh und Stimmungs-hebend


 
Meine Sammlung an Sommerlatzhosen, die ich schon als Baby getragen habe. Ich kann den Sommer fast nicht abwarten, wenn mein Mädchen dort hineingewachsen ist.





 
Die zahlreichen Urlaubsmitbringsel von mir und anderen.
z.B. Sand aus Australien, Neuseeland, Thailand, Fiji's, Ibiza, Mallorca und Irland


 
Unser gelb-weiß gestreifter Hausflur mit gezeichneten Bildern von mir und meinem 2. Lieblingsmädchen 
(das Kind von der Taufpatin meines Mädchens)


 
Momentane Lieblingsfarben


Meine Schlüsselaufbewahrung


Die Wiegenfee vom Mädchen






Dienstag, 16. April 2013

11 Fragen



                                                          Schönstes Bild des heutigen Tages.


Das Kind schläft, endlich. Es war mal wieder ein Kampf, doch nun hat sie endlich Ruhe gefunden.
Das Haus ist geputzt, die Wäsche gebügelt und nun läuft auch noch Fußball.
Was nun?

Na zum Glück gibt es zwei liebe Personen, deren Blog ihr hier und hier findet.
Sie haben sich doch glatt 11 Fragen für mich ausgedacht und mich vor der drohenden Langeweile
gerettet.

Na dann legen wir mal los:



Fragen von "Naturkind"

1. Färbst du deine Haare oft?

So ca. zwei Mal im Jahr, lande aber immer wieder bei dunkelbraun, steht mir einfach am besten.

2. Was ist dein Lieblingsnaschzeug?

Ganz klar: Schokolade!

3. Was magst du lieber Sonne oder Regen?

Natürlich Sonne <3

4. Was ist deine Lieblingsfarbe?

Lila in allen Nuancen. Flieder, pflaume, brombeere usw.

5. Welchen Trend findest du schrecklich?

Die Plateauschuhe der 90er Jahre. Ganz furchtbar diese klotzigen Dinger.
Wobei in den 90ern vieles schlimm war, wenn wir ehrlich sind.

6. Was war das lustigste Erlebniss in deinem bisherigen Leben?

Wie ich mit meinem Mann zusammen gekommen bin.

7. Wohin würdest du gerne mal reisen?

Nach Borneo

8. Schwarz oder weiß?

weiß

9. Was ist dein Lieblingsblog?

Oh das ist schwer. Ich herze mit so vielen. Aber vorn auf der Liste sind Melancholia und Drei-Herzen

10. Welche Frucht isst du am liebsten?

Momentan liebe ich Erdbeeren über alles.

11. Worauf könntest du nie verzichten?

Mami zu sein <3 



Fragen von "Muffelmama und Co."


1. Was ist dein Lieblingsgetränk?

Latte Macchiato.

2. Hast du ein Haustier?

Ja, eine Hündin.

3. Dein liebstes Reiseziel?

Bisher immer Spanien.

4. Wovor hast du am meisten Angst?

Das meinem Mädchen was passiert.

5. Bist du sportlich?

Nicht besonders, obwohl ich es mir immer vornehme.

6. Wie entspannst du nach einem langen Tag?

Indem ich irgendetwas kreatives mache, wie malen, nähen usw.

7. auf welches technische Gerät könntest du nie verzichten?

Mein Handy. Das ist immer dabei.

8. Welcher Film ist dir besonders in Erinnerung geblieben?

Schoss gleich in den Kopf: "Die farbe Lila"

9. Kochen oder Backen?

Backen. Ich koche nur, weil ich es "muss".

10. Welche verrückte Sache/ Aktion würdest du gerne mal ausprobieren?

Eine Heißluftballonfahrt. Nur fehlt mir da absolut der Mut dazu.

11. Dein Lieblings-Online-Shop?

DaWanda



Zum Schluss kommen noch meine 11 Fragen an:

http://drei-herzen.blogspot.de/
http://schneesternchen.blogspot.de/
http://lulezo.blogspot.de/
http://unkreatiiv.blogspot.de/
http://tatiitalentlos.blogspot.de/

Und die anderen lasse ich offen. Wer noch mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen
den Link zu seinen 11 beantworteten Fragen hier drunter zu posten.


11 Fragen von Dorfmaedchen


  1. Mit was hast du als Kind am liebsten gespielt?
  2. Mit welchem Tier würdest du manchmal gerne tauschen und warum?
  3. Spielst du ein Instrument?
  4. Was war dein liebstes Schulfach?
  5. Was magst du am liebsten am Frühling?
  6. Wie hast du als Kind die Sonne gemalt? (Im Eck oder in der Mitte? Mit Gesicht, oder ohne?...)
  7. Was sind deine Lieblingsblumen?
  8. Lieber Wasser- oder Milcheis?
  9. Warst du ein Papa- oder ein Mamakind?
10. Gibt es etwas, wovor du dich furchtbar ekelst?
11. Wenn du ein Buntstift wärst, welche Farbe hättest du?

Montag, 15. April 2013

Blümchen für Emilia

Eigentlich bin ich nicht so der Fan von überladenen Spielereien auf irgendwelchen Seiten.
Aber als ich dieses kleine süße Etwas gesehn habe, musste ich es Euch einfach zeigen.
Guckt mal in die rechte Spalte auf meinem Blog.

Wer rechts unten auf "more" klickt, der kann dem süßen Füchschen entweder etwas zu Essen reichen oder,
was ich so toll fand: Einen Blumenstrauß schenken der dann sofort geherzt wird.

Desweiteren wurde die Gewinnerin des Give-aways bei Facebook bekannt gegeben.
Herzlichen Glückwunsch nochmal!

Nun machen das Mädchen und ich uns aber auf den Weg zu meiner alten Arbeitsstelle.
Ich freue mich so, diese lieben Menschen wieder zu sehen.

Habt einen wunderschönen, sonnigen Tag <3

Sonntag, 14. April 2013

Der erste große Ausflug

Ja, heute waren wir bei Sonnenschein unterwegs. Es ging mit zwei engen Freunden zu einem der schönsten Seen in unserer Gegend.
Das Wetter war herrlich und unsere Freundin bekam sogar den ersten leichten Sonnenbrand des Jahres. Zum Glück hat aber eine Mami alles zur Hand. Die Sonnencreme habe ich nämlich zum Glück mit eingepackt.
Das kleine Mädchen saß heute zum ersten mal im umfunktionierten Kinderwagen. Weg mit der Tragetasche und her mit freier Sicht aufs Geschehen.
Sie wusste nicht so recht, ob es ihr gefällt oder nicht.
Die Stimmung wechselte ständig zwischen "find ich doof" und "yeah, wie toll".

Wie blöd manche Leute schauen können, wenn man mit weinendem Kind im Arm vorbei läuft. Ich hab mich gefragt, ob ich damals auch einer dieser "Gaffer" war. Ich weiß es nicht mehr...

Es war eben alles anders heute. Lange unterwegs, dann noch im Freien. Und das schlimmste, dieser komische helle Leuchteball am Himmel der einen so schwitzen lässt.
Runter mit Jacke und Mütze und frei strampeln ohne Decke. Die Autofahrt nach Hause wurde aber dann eher ungemütlich. Erst als wir im Haus waren, hat das Mädchen wieder richtig gestrahlt.
Zum Einschlafen brauchte sie heute auch länger, es war einfach alles soooo aufregend. Aber dafür hat sie ihr Fläschchen weggetrunken wie ein Weltmeister.

Was es sonst noch Neues gibt?
Das habt ihr ja nun selbst gemerkt. Ich habe zurück gewechselt zu "Blogger". Zwar muss ich mich dort mit dieser Url zufrieden geben, aber man kann mir leichter folgen und das Design ist einfach auch leichter zu ändern. Mal sehen wie lange ich mich damit zufrieden geben kann.
Ihr könnt mir auch gerne mitteilen, ob Euch der Wechsel gefällt oder nicht.
(Die alte Adresse: http://dorfmaedchen.blog.de/)

Bevor es die Bilder zum heutigen Tag gibt, noch eine kleine Erinnerung an mein Gewinnspiel.
Ihr habt noch bis heute Abend Zeit. Wenn ihr mehr wissen wollt, einfach auf dieses Bild klicken:

  


Nun genug erzählt, hier eine Mini-Auswahl der Bilder von heute:



 Schon früh morgens wurde am Affen genascht.



Jacke und Sitzsack wurden dann auch kurz nach diesem Bild entfernt. Es war so schön warm. <3



Ich könnte mir eine Heimat ohne Bergsicht gar nicht vorstellen. <3



Versteckt vor der Sonne fand das kleine Mädchen dann doch ein wenig Schlaf.



Ich hoffe, Euer Wochenende war auch so schön warm und wünsche Euch nun einen wundervollen Schlaf :)


  Follow my blog with Bloglovin

Freitag, 12. April 2013

"Gegönntes" und TiB

Bei Instagram hab ich ja schon gebeichtet. Ich habe heut wieder zugeschlagen.
ER musste heute zum Arzt, eine Spiegelung durchführen lassen. Sehr unschöne Sache aber nun hat ER es zum
Glück überstanden.
Um mich ein wenig abzulenken (ich fühle leider immer extrem mit bei sowas), wollte ich nur ein wenig
bummeln. Ja, NUR bummeln!
Das Ende vom Lied? Ein schlechtes Gewissen und eine leere Geldbörse.
Klar, ich habe mir schon vorgenommen, mal etwas für mich zu kaufen.
Fest entschlossen betrat ich den Laden und steuerte zielgerichtet auf...einen dreier Pack Socken zu.
Wer tut denn sowas?
So viele schöne Dinge und ich vergreife mich an den Socken?
Aber ja, es geht noch weiter. Ich betrat den Aufzug und nach einer kurzen Wartezeit und einem Ohren betäubenden "Bing" landete ich in der gefährlichsten Zone die es gibt. In der Kinder/Babyabteilung.
Ich habe mich die ersten paar Minuten wirklich sehr gut gehalten.
"Nein, das brauchst du nicht. Es ist noch nicht Sommer und du weißt nicht, welche Größe das Mädchen dann haben wird!"
Also legte ich das ein oder andere wirlich schöne Teil wieder brav zurück.

Doch dann plötzlich war es direkt vor meiner Nase. Das riesengroße rote "SALE" Schild.
Alle guten Vorsätze waren vergessen. Ich fing an wie eine Wilde einen Kleiderbügel nach dem anderen hin und her zu schieben.
Ob ich dabei vor lauter Erregung gesabbert habe? Ich weiß es nicht, ich war wie in Trance.

Das Schlimme daran ist: Zwei der gekauften Sachen passen meinem Mädchen noch gar nicht. "Ach, da wächst sie rein und das kann man ja Sommer wie Winter tragen."
Wie bekloppt ich mir jetzt, nüchtern betrachtet, vorkomme.

Kurz vor der Kasse kam ich noch einmal zu mir und rechnete alles im Kopf zusammen. Es schien insgesamt dann doch etwas zuviel also legte ich etwas zurück. Ja, natürlich...wie erwartet: Die Socken!

Genug erzählt:

Nun also zu meiner Ausbeute (sie beinhaltet auch ein paar Kleinigkeiten aus anderen Läden):

H&M






Drogerie



(Ja, ihr seht richtig. Auch für mich war dieses Mal etwas dabei.)


Bastelbedarf


Von den kleinen Fläschchen habe ich mir gleich ein paar mit. Wofür? Das verrate ich
bei meinen nächsten "Herzensdingen".

Nun der Tag in Bildern

Heute ist natürlich noch mehr passiert, außer der Einkauf und der Krankentransport am Vormittag.
Ich war heute mit meinen zwei Mädels draußen an der frischen Luft. 1 1/2 Stunden lang haben wir
die Sonne genossen und ich muss sagen, es tat so gut.




Mein Dorf erkläre ich hiermit zum offiziellen "Schneeglöckchen-Dorf". Die wachsen hier an allen Ecken wie Unkraut.
Der Wuschelhund hat sich mal einfach so mittenrein gesetzt. Dachte wohl, es sei ein schönes Motiv für ein Foto. Er hatte Recht.


Peter Lustig macht jetzt auf Indianer. Na ob der nicht erfroren ist in seinem Tipi. Die Nächte waren bis jetzt kälter als kalt und der Wind war leider auch alles andere als warm.


Der schönste wuschligweiche Fellpo <3


Der Himmel war am Schluss leider wieder total grau.

Lieblingsbild des Tages:


Nun muss ich schnell die "halbveganen" Muffins aus dem Ofen holen.
Morgen kommt noch Besuch und da ich Schussel nur noch ein Ei zur Verfügung hatte, wurden die anderen beiden durch zermatschte Bananen ersetzt. Ein Glück, dass man im Internet schnell Antworten auf "Wie kann man Eier im Kuchen ersetzen" findet.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend. <3

Ein bisschen zur Ruhe kommen zwischendurch

Ja, momentan ist es ein klein wenig anstrengend mit meinem Mädchen.
Doch ich darf nicht jammern, zum Glück kann ich sie immernoch um 20 Uhr ins Bettchen stecken und es ist Ruhe.
Naja, fast. Zur Zeit brauchen wir da leider mehr als einen Anlauf. Aber irgendwann ist auch das quängeligste Mädchen so müde, dass die Augen von selbst zufallen.

Zum Verschnaufen leb ich mich dann ein wenig kreativ aus.
Neben dem Nähen habe ich auch das "Filzen" wieder entdeckt.
Wenn man das so nennen kann.
Es ist eher ein Hantieren mit Märchenwolle.

Dabei ist gerade eben diese Wiegenelfe entstanden:

Und nun muss ich mich leider wieder dem Haushalt widmen, denn die Wäsche bügelt sich nicht von allein.
Euch noch einen wunderschönen Abend und eine gute Nacht. <3